Die Ära Craig Shakespeare bei Leicester City hat nach nur sieben Monaten ein Ende gefunden. Wie der Überraschungsmeister von 2016 offiziell bekanntgibt, wurde der bisherige Chefcoach von seinen Aufgaben entbunden. Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge steht Leicester auf dem 18. Tabellenplatz.

Michael Appleton, der bis dato als Co-Trainer von Shakespeare fungierte, wird das Team interimsweise übernehmen. Die Suche nach einem neuen Trainer soll nun anlaufen, lässt Leicester verlauten. Einen Favoriten auf den Posten gibt es bislang nicht.