Der VfB Stuttgart sichert sich die Dienste von Benjamin Pavard. Wie die Schwaben bekanntgeben, unterzeichnet der 20-Jährige einen Vierjahresvertrag. Der Franzose kommt vom OSC Lille. Als Ablösesumme standen zuletzt fünf Millionen Euro im Raum. Pavard ist siebenfacher französischer U21-Nationalspieler.

Mit Benjamin Pavard haben wir einen sehr gut ausgebildeten, spielstarken Abwehrspieler verpflichten können. Er kann in der Defensive nahezu jede Position spielen, am wohlsten fühlt er sich im Zentrum. Wir trauen ihm eine tolle Entwicklung zu“, freut sich Sportvorstand Jan Schindelmeiser über den Zugang. Auch der Innenverteidiger geht mit Eifer an die Aufgabe heran: „Ich schaue viel deutschen Fußball und kenne natürlich auch den VfB Stuttgart als einen der größten Vereine in Deutschland. Auf die neue Herausforderung bin ich sehr gespannt. Ich freue mich schon darauf, das gesamte Team kennenzulernen.