Héctor Herrera steht bereits seit fünfeinhalb Jahren beim FC Porto unter Vertrag. Wie der ‚Corriere dello Sport‘ berichtet, könnte der Mittelfeldspieler seine Zelte ab Sommer beim AC Mailand aufschlagen. Der Klub aus der Lombardei hofft auf einen ablösefreien Transfer, weil der Vertrag des 28-Jährigen im Sommer ausläuft.

Herrera wurde in der Vergangenheit immer wieder mit italienischen Topklubs in Verbindung gebracht. Neben Milan fragten bereits Stadtrivale Inter und der SSC Neapel beim Mexikaner an. Auch in der laufenden Spielzeit ist der Kapitän beim portugiesischen Vertreter absolute Stammkraft. In allen Ligapartien kam er zum Einsatz.