Edinson Cavani hat bei Paris St. Germain offenbar viel Kredit verloren. Wie ‚Le Parisien‘ berichtet, ist für den Stürmer künftig nur noch eine Nebenrolle angedacht. Neuzugang Mauri Icardi hat sich inzwischen einen Vorsprung (fünf Pflichtspiele, drei Tore) erarbeitet.

Unter der Woche hatte sich Trainer Thomas Tuchel noch kryptisch zur Personalie Cavani geäußert: „Es ist zu früh, um jetzt darüber zu sprechen, mahnt der PSG-Trainer ch bin überzeugt, dass Edi mit dem Klub spricht. Er weiß, dass es sein Verein ist. Ich kenne seine Idee momentan nicht.“ Vieles deutet derzeit auf einen baldigen Abschied des Uruguayers hin. Als Abnehmer wurde zuletzt vor allem Atlético Madrid gehandelt.