Paris St. Germain konnte Juventus Turin nicht davon überzeugen, Linksverteidiger Alex Sandro in Richtung französische Hauptstadt ziehen zu lassen. Wie ‚Gianluca Di Marzio‘ berichtet, forcierte PSG am gestrigen Dienstag das Interesse am 27-jährigen Brasilianer. Die Bianconeri lehnten jedoch ab und beendeten das Gespräch, bevor es zu Verhandlungen kommen konnte.

Laut dem Onlineportal würde Juve dem Linksverteidiger nur dann die Freigabe erteilen, wenn die Möglichkeit bestünde, dessen Landsmann Marcelo bei Real Madrid loszueisen. Ein Transfer kommt für die Königlichen aber nicht infrage. Neben Innenverteidiger Thilo Kehrer, der von Schalke 04 nach Paris wechseln wird, sucht Thomas Tuchel noch einen Linskverteidiger. Genannt wurden zuletzt Wendell, Danny Rose und Dalbert Henrique.