Paris St. Germain setzt angeblich alle Hebel in Bewegung, um Raphaël Varane von Real Madrid loszueisen. Wie ‚Le10Sport‘ berichtet, soll PSG-Sportdirektor Antero Henrique Kontakt mit dem Bruder und Berater des Innenverteidigers aufgenommen haben, um einen Sommerwechsel voranzutreiben. In Madrid steht Varane noch bis 2022 unter Vertrag.

Auch wenn der Weltmeister in 28 von 33 möglichen La Liga-Partien zum Einsatz kam, fühlt er sich nicht ausreichend wertgeschätzt. Ihm fehle die Anerkennung der Madrider Klubführung. PSG könnte davon profitieren. Denn Trainer Thomas Tuchel setzt sich für neue Stars ein.