Weltmeister Benedikt Höwedes wird im Sommer erst einmal wieder bei Heimatklub Schalke 04 aufschlagen. Wie es im Anschluss mit ihm weitergeht, ist allerdings noch unklar. „Stand jetzt gehe ich erstmal zurück. Darüber hinaus werden die kommenden Wochen entscheiden, wo es hingeht“, so der Innenverteidiger gegenüber Medienvertretern.

Höwedes verbrachte die vergangene Saison beim italienischen Meister Juventus Turin, nachdem ihm Schalke-Trainer Domenico Tedesco keine tragende Rolle mehr zubilligen, geschweige denn einen Abgang verhindern wollte. Bei der Alten Dame war der 30-Jährige lange verletzt, hatte lediglich drei Pflichtspieleinsätze.