Offensivspieler Suso betrachtet sein Engagement beim FC Sevilla nicht nur als Zwischenstopp. „Meine Intention ist es nicht, hier nur eineinhalb Jahre als Leihspieler zu bleiben. Ich bin hierher gekommen, um zu bleiben. Ich habe große Lust. Wir haben den Wechsel mehrfach versucht, aber es hat nie geklappt. Aber jetzt bin ich überglücklich, dass wir es hinbekommen haben“, so der Spanier im Gespräch mit dem ‚Diario de Sevilla‘.

Bis zum Sommer 2021 ist Suso vom AC Mailand nach Sevilla verliehen. Für den Anschluss haben beide Vereine eine Kaufpflicht vereinbart, die allerdings an gewisse Bedingungen geknüpft ist. Am vergangenen Wochenende stand der 26-Jährige beim 1:2 gegen Celta Vigo erstmals in der Startelf der Andalusier.