Neben dem FC Chelsea schaltet sich nun scheinbar auch der FC Barcelona in das Rennen um John Stones vom FC Everton ein. Der ‚Sun‘ zufolge wollen die Katalanen den 21-jährigen Innenverteidiger spätestens im kommenden Sommer ins Camp Nou holen. Fraglich ist allerdings, wie ‚Barça‘ die aufgerufene Ablöse stemmen will.

Bereits im Sommer hatte der FC Chelsea alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Stones an die Stamford Bridge zu locken. Die ‚Toffees‘ lehnten einen Verkauf aber kategorisch ab. Da der Vertrag des Nationalspielers noch bis 2019 läuft, werden die ‚Blues‘ wohl auch im Winter Probleme haben, einen Transfer durchzusetzen. Zuletzt war die Rede von einer 55-Millionen-Offerte.