Atlético Madrid hat im Transferpoker um Éverton konkrete Schritte eingeleitet. Laut ‚Radio Marca‘ befinden sich die Colchoneros bereits in Verhandlungen mit Grêmio Porto Alegre. Atlético würde den Brasilianer gerne noch in diesem Sommer verpflichten. Falls das scheitert, käme für die Madrilenen aber auch ein Wintertransfer in Frage.

Éverton ist noch bis Ende 2022 an Grêmio gebunden. Mit starken Leistungen bei der Copa América zog der 23-jährige Flügelspieler das Interesse einiger europäischer Schwergewichte auf sich. Nach FT-Informationen fühlte auch der FC Bayern bei Éverton vor, konkretisierte die Verhandlungen dann aber nicht.