Nicólas González vom VfB Stuttgart weckt Interesse im Ausland. Einem Bericht des ‚Telegraaf‘ zufolge steht der Stürmer bei Inter Mailand und der PSV Eindhoven auf dem Zettel. Beim niederländischen Vizemeister sei González der Plan B zu Ritsu Doan, für den der FC Groningen 13,5 Millionen Euro fordert.

In Eindhoven würde González auf seinen Ex-Teamkollegen Timo Baumgartl treffen. VfB-Trainer Tim Walter will den 21-jährigen Argentinier eigentlich nicht ziehen lassen, betonte zuletzt: „Nico ist unser Spieler, der bleibt da.“ Gegen den FC St. Pauli erzielte González am Samstag kurz vor Schlusspfiff den 2:1-Siegtreffer.