Marin Pongracic wird beim Rückrundenstart am Samstag gegen den 1. FC Köln (15:30 Uhr) nicht im Kader des VfL Wolfsburg stehen. „Er ist keine Möglichkeit für Samstag“, erklärt Trainer Oliver Glasner gegenüber der ‚Bild‘ und führt aus: „Marin hat ein sehr verletzungsintensives Jahr hinter sich, er hat ganz wenig trainiert, wenig gespielt. Er hatte fünf Wochen kein Mannschaftstraining und hat erheblichen Rückstand.

Laut Glasner war der Neuzugang von RB Salzburg von vornherein nicht für das Köln-Spiel eingeplant: „Wir haben ihn auch nicht verpflichtet, um drei Tage später in Köln da zu sein. Wir wollen ihn in Ruhe wieder aufbauen und an seine Bestform heranführen. Das geht nicht in drei und auch nicht zehn Tagen. Wenn er topfit ist, bringt Marin eine unglaublich gute Physis mit. Er hat ein unglaubliches Tempo und ist in der Spieleröffnung sehr stark. Für seine jungen Jahre ist er ein sehr kompletter Innenverteidiger.