Domenico Criscito würde sich freuen, von der AS Rom verpflichtet zu werden. Ein besonderer Grund dafür ist die am heutigen Donnerstag bekanntgegebene Verpflichtung seines Förderers Luciano Spalletti als neuem Roma-Coach: „Er war ein wichtiger Trainer für meine Karriere. Ich weiß nicht, ob ich zur Roma gehen werde. Wir müssen sehen, ob der Coach mich nach wie vor haben möchte. Jedenfalls wäre ich stolz, wenn ich einen Anruf erhalten würde“, sagt der Linksverteidiger von Zenit St. Petersburg gegenüber ‚Sport Italia‘.

Ich vermisse den italienischen Fußball, ich verfolge ihn von Russland aus. Dennoch bin ich sehr glücklich hier. Niemand hat sich bisher bei mir gemeldet“, fügt der 29-Jährige hinzu. Criscito ist Mitglied der ‚Squadra Azzura‘ . 2011 holte ihn Spalletti vom FC Genua in die Zarenstadt. Für Zenit stand er seitdem 139 mal auf dem Feld und steuerte acht Tore sowie 19 Assists bei.