Wenn Paris St. Germain am morgigen Sonntag Nîmes Olympique empfängt, ist Superstar Neymar nicht mit von der Partie. Leonardo, Sportdirektor der Pariser, verkündet gegenüber ‚Le Parisien‘, dass der Brasilianer so lange nicht zum Kader von PSG gehören wird, bis seine Zukunft geklärt ist. Darüber hinaus erklärt er, dass man sich in „Gespräche“ befindet, die „fortgeschrittener sind als zuvor.“

Neymar möchte Paris nach zwei Jahren verlassen. Nachdem sein Wunschtransfer zum FC Barcelona wohl nicht darstellbar ist, befindet sich nun Real Madrid in der Favoritenrolle. Die Königlichen sollen den Brasilianer mit einem Spitzengehalt locken.