Der FC Liverpool, der SSC Neapel und auch der FC Chelsea haben eins gemeinsam: Alle drei Klubs haben ein Auge auf Jasper Cillessen geworfen. Und weil der Niederländer beim FC Barcelona die klare Nummer zwei ist, will er sich die Angebote anderer Vereine gerne anhören. Von Seiten der Katalanen würde man Cillessen wohl auch keine Steine in den Weg legen, wenn das Angebot stimmt.

Der spanische Meister ist folglich gut beraten, die Fahndung nach einer anderen Nummer zwei zu intensivieren. Laut der ‚Mundo Deportivo‘ stehen vor allem Torhüter aus Deutschland bei Barça hoch im Kurs. Große Stücke halten die Scouts auf Koen Casteels, der beim VfL Wolfsburg eine bärenstarke Saison hingelegt hat. Aber auch Timo Horn vom 1. FC Köln und Jiri Pavlenka von Werder Bremen sollen auf der Liste stehen.

FT-Meinung: Wenn Cillessen geht, muss Barça für Ersatz sorgen. Horn und Pavlenka sind aber wohl nicht zu haben. Casteels dagegen vermied zuletzt ein klares Bekenntnis zu den Wölfen. Der Belgier hat es satt, gegen den Abstieg zu kämpfen. In Barcelona bliebe ihm dies garantiert erspart.