Der Sensationsdeal rückt immer näher: Zlatan Ibrahimovic ist offenbar nicht mehr weit von einer Rückkehr nach Europa entfernt. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, liegen der schwedische Superstar und Ex-Klub AC Mailand mittlerweile ziemlich nahe beieinander.

Selbiges berichtete das italienische Fachblatt schon vor einigen Tagen über die Verhandlungen zwischen Milan und Ibra-Klub LA Galaxy. Inzwischen sei klar, dass man auch mit dem Spieler, der zuletzt zwei Millionen Euro für seine Rückkehr gefordert haben soll, auf einem sehr guten Weg ist. Angepeilt wird eine Leihe bis zum Sommer.

Im Vergleich zu den Gehältern anderer Spieler wären zwei Millionen Euro für ein halbes Jahr eine überschaubare Summe. Mehr wäre für die Lombarden aber wohl auch nicht drin, da der Klub das Financial Fairplay im Nacken sitzen hat und nicht mit Millionen um sich werfen kann. Es wäre Ibrahimovics zweiter Karriere-Stopp bei Milan. Nach eigener Aussage gefiel es dem Schweden bei keinem anderen Verein so gut wie dort.

Heißes ThemaFT-Meinung: Es sieht tatsächlich gut aus, dass die Serie A bald um eine Attraktion reicher ist. Ein Athlet wie Ibrahimovic kann auch mit stolzen 37 noch für das ein oder andere Schmankerl sorgen und Milans Trikotverkäufe ankurbeln. Eine Einigung steht allerdings noch aus.