Medien: Auch Schalke heiß auf Kruse

Wo liegt die Zukunft von Max Kruse? Womöglich erneut in der Bundesliga. Doch nicht nur in Bremen hofft man auf den ablösefreien Zuschlag.

Max Kruse will zurück in die Bundesliga
Max Kruse will zurück in die Bundesliga ©Maxppp

Der SV Werder Bremen ist im Rennen um seinen ehemaligen Spieler Max Kruse nicht allein. Auch Ligarivale Schalke 04 bekundet laut dem Werder-nahen Onlineportal ‚DeichStube‘ Interesse an einer Verpflichtung des Offensivspielers.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Bremer sollen bereits erste Vorgespräche mit Kruse geführt haben, nun warte man an der Weser auf ein Signal seitens des 14-fachen Ex-Nationalspielers. Der ‚DeichStube‘ zufolge will Werder bis zum Trainingslager, das am 14. August startet, eine Entscheidung, damit der Linksfuß mögliche Fitnessruckstände aufholen kann.

Kruse ist seit März ohne Pflichtspieleinsatz und nun ablösefrei auf dem Markt, der 32-Jährige kündigte im Juni seinen Vertrag bei Fenerbahce wegen ausstehender Gehaltszahlungen. Gerüchte um einen Wechsel zu Union Berlin erhärteten sich derweil nicht. Eine Rückkehr in die Bundesliga scheint dennoch im Bereich des Möglichen, mindestens zwei Optionen bieten sich.

Weitere Infos

Kommentare