Özil-Berater kritisiert Arteta-Aussagen

Mesut Özil ist Spitzenverdiener beim FC Arsenal
Mesut Özil ist Spitzenverdiener beim FC Arsenal ©Maxppp

Die Nicht-Berücksichtigung von Mesut Özil im Aufgebot des FC Arsenal stößt seinem Berater Dr. Erkut Sögüt sauer auf. Gegenüber ‚ESPN‘ lässt der Agent kein gutes Haar an Mikel Artetas Aussage, er habe bei seinem ehemaligen Teamkollegen versagt: „Die Arsenal-Fans verdienen eine ehrliche Erklärung und nicht ‚Ich habe bei Özil versagt.‘ Sie haben nicht versagt, sie haben es versäumt, fair, ehrlich und transparent zu sein und jemanden mit Respekt zu behandeln, der einen Vertrag hat und die ganze Zeit loyal war.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Sögüt weiter: „Jeder einzelne Mensch da draußen weiß, dass er (Arteta, Anm. d. Red.) ihn nicht fair behandelt hat. Er hat ihm keine Chance gegeben, sich in dieser Saison zu zeigen. Wenn er noch unter Vertrag ist, sollte der Spieler die Möglichkeit haben, zu bleiben und um seinen Platz zu kämpfen. Das hat Mesut nicht bekommen.“ Die letzte Partie des mittlerweile 32-jährigen Spielmachers für die Gunners datiert aus dem März. Vor rund einer Woche wurde Özil, dessen Kontrakt im nächsten Sommer ausläuft, nicht in das finale Aufgebot für die Premier League berufen.

Weitere Infos

Kommentare