Schäfer nennt drei Wolfsburger Ziele

Marcel Schäfer ist seit 2018 Sportdirektor beim VfL Wolfsburg
Marcel Schäfer ist seit 2018 Sportdirektor beim VfL Wolfsburg ©Maxppp

Marcel Schäfer hofft darauf, dass demnächst wieder mehr Nachwuchsspieler den Durchbruch bei den Profis des VfL Wolfsburg schaffen. „Unser Ziel ist es, mehr und mehr junge Spieler an den Profikader heranzuführen, dauerhaft international vertreten zu sein und begeisternden Fußball zu spielen“, äußert der 36-jährige Sportdirektor Marcel Schäfer in einem ‚DAZN‘-Feature. Derzeit sind die Wölfe von allen drei Zielen recht weit entfernt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Maximilian Arnold (26) ist nur ein Eigengewächs Stammspieler, international war der VfL zuletzt nur einmal in fünf Saisons vertreten und die Spielidee von Trainer Oliver Glasner beruht eher auf Pragmatismus als auf Spektakel. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen ist der VfL noch ungeschlagen in der laufenden Bundesliga-Spielzeit. Am heutigen Freitagabend treffen die Wölfe auf Werder Bremen und könnten sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Weitere Infos

Kommentare