Bericht: Ayhan schließt Fortuna-Rückkehr aus

Kaan Ayhan will nach Italien wechseln
Kaan Ayhan will nach Italien wechseln ©Maxppp

Der Transferstreit um Kaan Ayhan geht in die nächste Runde. Laut der ‚Bild‘, die sich auf das Umfeld des Fortuna Düsseldorf-Profis bezieht, schließt der 25-Jährige eine Rückkehr zu den Rheinländern „kategorisch aus“. Beim Zweitligisten rechnet man damit, dass der türkische Nationalspieler Ende der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. Nach dem blockierten Wechsel zu US Sassuolo sieht sich der Innenverteidiger allerdings nicht in der Bringschuld.

Unter der Anzeige geht's weiter

Da Ayhan zu Beginn der Corona-Zeit freiwillig auf Gehalt verzichtete und einer weiteren Gehaltszahlung Aufschub gewährte, fühlt sich der Abwehrspieler in der aktuellen Situation vom Klub „belogen“. Sassuolo soll nach Angaben der Düsseldorfer die verankerte Ausstiegsklausel von zwei Millionen Euro erst nach Ablauf der Gültigkeit überwiesen haben. Der Rechtsstreit dauert weiterhin an.

Weitere Infos

Kommentare