BVB-Stürmer: Ramos als Plan B?

Sébastien Haller soll bei Borussia Dortmund auf Erling Haaland folgen. Sollte der Transfer doch noch scheitern, ist Gonçalo Ramos eine Alternative.

Gonçalo Ramos bejubelt einen Treffer gegen den FC Liverpool
Gonçalo Ramos bejubelt einen Treffer gegen den FC Liverpool ©Maxppp

Mit Sébastien Haller (27) ist sich Borussia Dortmund über einen Fünfjahresvertrag einig. Es hakt noch an der Ablöse: Ajax Amsterdam fordert 38 Millionen Euro, der BVB bietet bislang 33 Millionen. Eine Differenz, die zu überbrücken sein sollte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vorsorglich schaut man sich in Dortmund aber natürlich nach Alternativen um. Eine davon soll Gonçalo Ramos (21) sein. Die portugiesische ‚Record‘ berichtet, dass der Benfica-Stürmer beim BVB der Plan B zu Haller ist.

Ramos zu teuer?

Sieben Tore schoss Ramos in 29 Ligaspielen der zurückliegenden Saison, für Portugals U21 war er in 18 Einsätzen 14 Mal erfolgreich. Der große Haken: Benfica will sein Eigengewächs nur gegen eine stattliche Ablöse ziehen lassen.

Laut ‚Record‘ fordert der Rekordmeister vier Jahre vor Vertragsende 40 Millionen Euro für den Rechtsfuß, ein 30-Millionen-Angebot aus England wurde abgelehnt. Auch deshalb deutet vorerst alles darauf hin, dass der BVB weiterhin einen Transfer von Haller forcieren wird.

Weitere Infos

Kommentare