Augsburgs Rekord-Neuzugang: Pepi im Sommer weg?

von Lukas Rauer - Quelle: Voetbal International
1 min.
Ricardo Pepi im Trikot des FC Groningen @Maxppp

Ricardo Pepi könnte den FC Augsburg im Anschluss an seine Leihe zum FC Groningen endgültig verlassen. Ein Eredivisie-Topklub ist an den Diensten des Stürmers interessiert.

„Er zeigt jetzt in Groningen eine richtig gute Leistung und hat deshalb natürlich auch eine Perspektive bei uns“, stellte Geschäftsführer Sport Stefan Reuter mit Blick auf Augsburgs Rekord-Neuzugang Ricardo Pepi vor einigen Tagen fest.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für den FC Groningen war der US-Amerikaner in der laufenden Spielzeit in 23 Partien bislang an 13 Treffern direkt beteiligt (zehn Tore, drei Vorlagen). Mit seinen Leistungen hinterlässt der 20-Jährige in der Eredivisie offenbar Eindruck. Wie ‚Voetbal International‘ berichtet, steht der Rechtsfuß bei der PSV Eindhoven auf der Liste.

Lese-Tipp Augsburg will mit Thorup verlängern

Die Rood-witten erwägen dem Artikel zufolge einen Sommer-Transfer. Das Interesse rühre unter anderem daher, dass Earnie Stewart, Eindhovens Technischer Direktor, Pepi aus seiner Zeit beim amerikanischen Fußballverband kennt. Steward arbeitete bei den Soccer Boys von 2018 bis 2023 als Geschäftsführer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Abgang dank Berisha?

Wie die Fuggerstädter über das vermeintliche Interesse der PSV denken, bleibt offen. Es erscheint zumindest nicht unmöglich, dass sich der FCA Angebote für seinen 16-Millionen-Mann anhört. Gerade vor dem Hintergrund, dass sich mit Mërgim Berisha ein treffsicherer Stürmer in den eigenen Reihen befindet (19 Spiele, zwölf Scorer), über den Reuter zuletzt sagte: „Ich gehe davon, dass wir die Option ziehen werden. Aber wir haben noch ein bisschen Zeit, um dies zu tun.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter