Barça: Die Wunschelf für die nächste Saison

Der FC Barcelona hat endlich Planungssicherheit. Joan Laporta ist zurück auf dem Chefsessel und will rund um Lionel Messi und die vielen Talente im Kader eine Mannschaft bauen, die höchsten Ansprüchen genügt. FT wirft einen Blick in die Zukunft.

Ronald Koeman soll Barça wieder zu Titeln führen
Ronald Koeman soll Barça wieder zu Titeln führen ©Maxppp

Der Königsdeal

Mit weitem Abstand ganz oben auf der To-do-Liste steht das Ziel, Lionel Messi (33) zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen. Der sechsmalige Weltfußballer könnte ansonsten im Sommer ablösefrei gehen. Wie Joan Laporta es schaffen will, Messis exorbitantes Gehalt weiterhin zu bezahlen, steht allerdings in den Sternen. 1,2 Milliarden Euro Schulden belasten die Blaugrana.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Wunschliste

Trotz der finanziellen Schieflage sollen im Sommer hochkarätige Neuzugänge ins Camp Nou kommen. Abgesehen hat es Barça auf ablösefreie Stars. David Alaba (28) vom FC Bayern, Eric García (20) von Manchester City und Memphis Depay (27) von Olympique Lyon stehen auf der Wunschliste. Mit García ist soweit schon alles klar, Depay stand im Winter schon kurz vor einem Wechsel nach Barcelona. Nur bei Alaba haben es die Katalanen mit harter Konkurrenz zu tun.

Die Lösung

Die Ausgaben für Gehälter sind in Spanien in Abhängigkeit vom Umsatz limitiert. Neues Budget wird nur frei, wenn aktuelle Topverdiener den Verein verlassen. Es ist also gut möglich, dass die deutlich hinten den Erwartungen zurückbleibenden Philippe Coutinho (28), Miralem Pjanic (30) oder Antoine Griezmann (29) ins Schaufenster gestellt werden.

Die Wunschelf für die Saison 2021/22

Weitere Infos

Kommentare