Coman: „Ich habe mehrere Optionen“

Seit Monaten ist Kingsley Coman nicht zu einer Verlängerung beim FC Bayern zu bewegen. Nun hat sich der Franzose zum aktuellen Stand der Gespräche geäußert.

Kingsley Coman spielt seit 2015 für den FC Bayern
Kingsley Coman spielt seit 2015 für den FC Bayern ©Maxppp

„Er ist einer der Top-Flügelspieler auf diesem Planeten. Ich würde gerne noch viele, viele Jahre mit ihm zusammenarbeiten“, hatte Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann im Herbst verlauten lassen. Gemeint war Kingsley Coman, mit dem die Münchner gerne über Vertragsende 2023 hinaus verlängern würden. Einig geworden sind sich beide Seiten bis heute allerdings nicht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das hat seine Gründe. „Ich habe mehrere Optionen“, deutete der Franzose auf der heutigen Pressekonferenz seine starke Verhandlungsposition an. Klubs aus der Premier League sollen interessiert sein und auch der FC Barcelona wurde bereits als möglicher Abnehmer gehandelt. Zu viel verraten will Coman aber nicht: „Wir werden sehen, was passiert“, so sein routinemäßiger Nachsatz.

Comans Arbeitgeber scheint aber nicht aus dem Rennen zu sein. Möglich, dass es aus Bayern-Sicht noch zu einem Happy End kommt. „Der Klub wird weiter mit meinen Beratern sprechen. [...] Die Tür ist nicht zugeschlagen“, lässt der 25-Jährige durchblicken und deutet vorsichtig einen Abschluss der Gespräche an: „Vielleicht haben wir bald Neuigkeiten.“ Wie auch immer diese lauten werden.

Weitere Infos

Kommentare