Berufung gescheitert: Wolfsburgs Pokal-Aus besiegelt

Das DFB-Pokalfinale wird verschoben
Das DFB-Pokalfinale wird verschoben ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg muss seine Hoffnungen auf einen Verbleib im DFB-Pokal endgültig begraben. Wie der Bundesligist bekanntgibt, wurde die Berufung gegen die 0:2-Wertung der Erstrunden-Partie gegen Preußen Münster vom DFB-Bundesgericht zurückgewiesen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Wolfsburger Trainerteam hatte in besagtem Spiel sechs Auswechslungen vorgenommen und damit eine mehr als erlaubt. Der VfL ging in Berufung, weil Trainer Mark van Bommel und Co. nicht von den Schiedsrichtern auf den Regelverstoß hingewiesen wurden.

Weitere Infos

Kommentare