100-Millionen-Gerücht um Bellingham | Barças unerwartetes Tauschangebot

Real Madrid hat Jude Bellingham als Nachfolger von Luka Modric auserkoren, in Manchester sorgt ein unerwartetes Tauschangebot für Gesprächsstoff und CR7 hat kein Interesse an einem Wechsel in die MLS. FT mit den Schlagzeilen aus der Fußballwelt.

Die Presseschau vom 27. Juni 2022
Die Presseschau vom 27. Juni 2022 ©Maxppp

Real plant nächsten Coup

Real Madrid hat das nächste Mittelfeldjuwel im Blick. Die Könglichen möchten BVB-Youngster Jude Bellingham in die spanische Metropole locken und sind laut der ‚as‘ bereit, 90 Millionen Euro in den Ruhrpott zu überweisen. Dortmund möchte jedoch mindestens 100 Millionen Euro, so die Meldung. Der Engländer soll der spanischen Zeitung zufolge langfristig in die großen Fußstapfen des alternden Edeltechnikers Luka Modric treten. Auch auf der Insel rechnet man sich jedoch gute Chancen auf Bellingham aus: Laut der ‚Sun‘ soll sich Klopps Liverpool in der Pole Position befinden. Dass Bellingham in Dortmund bleiben will, hat sich wohl noch nicht herumgesprochen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Maguire gegen De Jong

Es ist bekannt, dass Erik Ten Hag seinen ehemaligen Schützling Frenkie De Jong zu Manchester United locken möchte. Nun sorgte ein unerwartetes Angebot des FC Barcelona für Aufregung, wie die ‚Sun‘ berichtet. Die Katalanen sollen ein Tauschgeschäft mit United-Abwehrchef Harry Maguire vorgeschlagen haben. Ten Hag lehnte die Offerte jedoch kategorisch ab, da er fest mit dem viel kritisierten Maguire plant. Der ‚Daily Telegraph‘ berichtet hingegen, dass eine Einigung der beiden Vereine hinsichtlich der Ablösesumme für den niederländischen Mittelfelstrategen in Sichtweite ist: 80 Millionen Euro soll der Deal demnach kosten.

Absage für Becks

Obschon sich Cristiano Ronaldo bereits zu Manchester United bekannt hat, brodelt die Gerüchteküche um den portugiesischen Superstar weiter. Wie der ‚Daily Express‘ und der ‚Daily Mirror berichten, hat sich nun England-Legende David Beckham, bei seinem Versuch, CR7 ein Engagement in der MLS schmackhaft zu machen, eine Absage eingefangen. Beckham träumte bereits von CR7 als neuem Kapitän – der 37-Jährige ist jedoch nicht an einem Engagement beim Franchise-Projekt Inter Miami interessiert. Ein Übersee-Gastspiel kommt für den ehrgeizigen Portugiesen wohl noch zu früh.

Weitere Infos

Kommentare