„Zu 100 Prozent bereit“: Bailey drängt auf Bayer-Abschied

Immer wieder rankten sich in den vergangenen Jahren Wechselgerüchte um Bayer Leverkusens Leon Bailey, ein Transfer kam allerdings nie zustande. Geht es nach dem Jamaikaner, soll sich das nun ändern.

Leon Bailey verlässt Bayer
Leon Bailey verlässt Bayer ©Maxppp

Leon Bailey will Bayer Leverkusen lieber heute als morgen verlassen, daraus macht der Jamaikaner keinen Hehl mehr. Er sei „zu 100 Prozent bereit für den nächsten Schritt“, stellte der Flügelstürmer in der Sendung ‚Futbol Americas‘ auf ‚ESPN‘ klar.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich habe hart gearbeitet“, so Bailey weiter, „ich fühle mich in einem Alter, an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich bereit für den nächsten Schritt bin.“ Er wolle „auf das höchste Niveau“ und eine „neue Herausforderung“ annehmen. Ob damit ein Wechsel in die Premier League gemeint ist, ließ der 23-Jährige offen.

Es gilt jedoch als offenes Geheimnis, dass England Baileys großes Wunschziel ist. In den vergangenen Tagen soll Bayer eine Offerte in Höhe von rund 30 Millionen Euro für Bailey abgelehnt haben. Der Absender: Aston Villa, Elfter der vergangenen Premier League-Saison. Nun bleibt abzuwarten, wie die Leverkusener auf Baileys forschen Vorstoß reagieren.

Weitere Infos

Kommentare