Berater verrät: So viel fordert Leipzig für Bruma

RB Leipzig und Bruma sind sich einig, ihre zuletzt erfolglose Zusammenarbeit zu beenden. Der Berater des Offensivspielers nennt den Preis, für den ein Transfer über die Bühne gehen könnte.

live
Bruma ist mit seiner Situation in Leipzig unzufrieden
Bruma ist mit seiner Situation in Leipzig unzufrieden ©Maxppp

Flügelflitzer Bruma wird RB Leipzig nach zwei Jahren wahrscheinlich wieder verlassen. Spartak Moskau, die PSV Eindhoven und der FC Porto buhlen intensiv um den 24-Jährigen. Berater Catió Baldé verrät der ‚Record‘, dass die Portugiesen eine Offerte in Höhe von zehn Millionen Euro bei den Sachsen eingereicht haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Noch zu wenig: „Bruma ist auf dem Markt und RB Leipzig fordert 15 Millionen Euro. Sowohl Spartak Moskau als auch die PSV Eindhoven haben Angebote dieser Größenordnung abgegeben, sodass der FC Porto sein Angebot erhöhen muss.“

Baldé weiter: „Er würde gerne nach Portugal zurückkehren und für Porto spielen, ist aber offen für alle Szenarien. Klar ist, dass er auf dem Markt ist, denn er will nicht mehr für RB Leipzig spielen. Bruma will regelmäßig spielen, was in der vergangenen Saison nicht der Fall war."

Unter Ralf Rangnick nahm Bruma in der abgelaufenen Saison nur eine Nebenrolle ein, war lediglich in der Europa League gesetzt. Nur sechsmal stand er dagegen in der Bundesliga in der Startelf. Nicht genug für die Ansprüche des siebenfachen portugiesischen Nationalspielers. Die Zeichen stehen auf Trennung.

Weitere Infos

Kommentare