Medien: Serie A-Klub baggert an Neuhaus & Uduokhai

Aus unterschiedlichen Gründen verläuft die Saison für Florian Neuhaus und Felix Uduokhai noch nicht nach Plan. Bei beiden wittert ein italienischer Traditionsklub seine Chance auf dem Winter-Transfermarkt.

Florian Neuhaus im Einsatz für Borussia Mönchengladbach
Florian Neuhaus im Einsatz für Borussia Mönchengladbach ©Maxppp

Was haben Florian Neuhaus (24) und Felix Uduokhai (24) gemeinsam? Beide blicken bislang auf ein enttäuschendes erstes Saisondrittel zurück. Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach hat seinen Status als unumstrittener Stammspieler verloren, der Innenverteidiger vom FC Augsburg wiederum fiel mit einem Sehnenriss im Oberschenkel zwei Monate aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aber noch etwas anderes verbindet Neuhaus und Uduokhai: Sie haben mit Christian Nerlinger denselben Berater und stehen offensichtlich auf dem Wunschzettel der SSC Neapel. Wie der ‚Corriere dello Sport‘ berichtet, hat sich der Maradona-Klub beim ehemaligen Bayern-Manager gemeldet, um sich in beiden Fällen (jeweils Vertrag bis 2024) über einen möglichen Transfer im Januar auszutauschen.

Chancen für Neapel?

Napolis Vorhaben befindet sich also allem Anschein nach noch ganz am Anfang. Auf den ersten Blick mutet die Sache nicht unbedingt wahrscheinlich an. Neuhaus etwa ist im Kampf um die Gladbacher Mittelfeldplätze am Drücker, wähnt sich aktuell wieder im Aufwind. Uduokhai wiederum wird erst einmal wieder volles Leistungsvermögen erreichen wollen.

Warum also in wenigen Wochen die Zelte abbrechen und zum Vesuv abwandern? Zumal sich die Italiener mit Gladbach und Augsburg einig werden müssten. Dass das Bundesliga-Duo jeweils einen wichtigen Spieler inmitten der Saison abgibt, käme schon sehr überraschend.

Weitere Infos

Kommentare