Chelsea-Gerüchte: Hofmann bestätigt indirekt

Zuletzt waren Gerüchte um den FC Chelsea und Jonas Hofmann aufgekommen. Nun bestätigt der 28-Jährige indirekt das Interesse der Londoner.

Jonas Hofmann im Einsatz für Borussia Mönchengladbach
Jonas Hofmann im Einsatz für Borussia Mönchengladbach ©Maxppp

Mit starken Leistungen für Borussia Mönchengladbach hat sich Jonas Hofmann nicht nur in die Nationalmannschaft, sondern auch in den Fokus des FC Chelsea gespielt. Jüngste Gerüchte, die den Offensivspieler mit den Blues in Verbindung gebracht haben, entsprechen offenbar der Wahrheit.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Grundsätzlich fühle ich mich wohl bei Borussia, das habe ich auch schon immer betont. Es mag sein, dass es dass der ein oder andere Verein sein Interesse bekundet hat“, erklärt der 28-Jährige im Interview mit den Ruhr Nachrichten diplomatisch, „dennoch liegt für mich der absolute Fokus darauf, eine erfolgreiche Saison mit Borussia zu bestreiten und mich voll und ganz dem Erfolg zu widmen. Meine persönliche Situation stelle ich darunter.“

Konkret auf eine Kontaktaufnahme von Chelsea angesprochen wird Hofmann dann aber deutlicher: „Dass andere Vereine auf einen aufmerksam werden, wenn man gute Leistungen bringt, ist, glaube ich, klar. Von daher ist es möglich, dass der ein oder andere schon mal nachgefragt hat.“

Gladbacher Leistungsträger

In der aktuellen Saison ist Hofmann unter Trainer Marco Rose gesetzt. Trotz eines Muskelbündelrisses, durch den er Ende 2020 rund einen Monat fehlte, stand er in bisher 24 Pflichtspielen auf dem Platz.

Sieben Tore erzielte Hofmann dabei selbst, elf weitere legte er auf. Im Oktober wurde er auch von Bundestrainer Joachim Löw für seine starken Leistungen belohnt und erstmals für die deutsche Nationalmannschaft berufen.

Weitere Infos

Kommentare