CR7 ist stinksauer | Heldenstatus für Casillas

Heute in der Presseschau: Cristiano Ronaldo ist ziemlich angesäuert, die spanische Presse hebt Iker Casillas in den Fußball-Olymp, während der FC Fulham seine Rückkehr in die Premier League feiert.

Die Presseschau vom 5. August
Die Presseschau vom 5. August ©Maxppp

Ronaldo brodelt

Unter der Anzeige geht's weiter

Superstar Cristiano Ronaldo sorgt mal wieder für Schlagzeilen. „CR7 ist wütend. Ein Zyklon kreist über die Champions League“, titelt die italienische Tageszeitung ‚Gazzetta dello Sport‘. Der Portugiese sei sauer, weil ihm die beiden Auszeichnungen Italienischer Torschützenkönig und Goldener Schuh vor der Nase weggeschnappt wurden. Hinzu kommt, dass die Trophäe für den Spieler des Jahres in der Serie A in dieser Saison an Teamkollege Paulo Dybala vergeben wurde. Wie wird der 35-Jährige darauf antworten? Entlädt sich der ganze Frust des Superstars im anstehenden Champions League-Spiel gegen Olympique Lyon? Der kommende Freitag wird es zeigen.

Spanien adelt Casillas

Nachdem Iker Casillas am gestrigen Dienstag sein Karriereende verkündete, ist die spanische Presse voll des Lobes und der Anerkennung für den ehemaligen Schlussmann. „Das Ende des besten spanischen Torhüters aller Zeiten und eines der erfolgreichsten in der Geschichte des Weltfußballs“, titelt die ‚Marca‘. „Held von Madrid“ und „Gottheit des spanischen Fußballs“, schwärmt die spanische Sportzeitung weiter. „Mit seinen Händen hat er die Träume von Real Madrid und der Nationalmannschaft vom 20. Jahrhundert bis heute beschützt.“ Ein Herzinfarkt während seiner Zeit beim FC Porto zwang Casillas letztendlich zum Aufhören. Mit ihm tritt einer der ganz Großen von der Fußballbühne ab.

Fulham im siebten Himmel

Der FC Fulham ist zurück in der Premier League. Mit dem gestrigen 2:1-Sieg im Playoff-Finale über den FC Brentford machten die Londoner den Wiederaufstieg perfekt. „Fulham bricht die Herzen von Brentford und erreicht die Premier League“, schreibt ‚The New Daily‘. Mann des Abends war Linksverteidiger Joe Bryan, der mit seinen zwei Toren in der Verlängerung die Cottages in Extase verfallen ließ.

Weitere Infos

Kommentare