Diekmeier spricht über mögliche Werder-Rückkehr

Dennis Diekmeier spielt seit 2018 in Sandhausen
Dennis Diekmeier spielt seit 2018 in Sandhausen ©Maxppp

Dennis Diekmeier denkt aktuell nicht über einen Abschied vom SV Sandhausen nach. „Ich fühle mich hier in Sandhausen sehr wohl, nun schon seit drei Jahren. Ich habe mich hier bestens eingelebt, komme gut an bei den Fans, bin anerkannt und habe Spaß. Ich möchte hier so lange spielen, wie es geht“, antwortet der 32-Jährige im Interview mit der ‚Deichstube‘ auf die Frage, ob er sich eine Rückkehr zu Werder Bremen vorstellen könnte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei den Grün-Weißen wurde der Außenverteidiger einst ausgebildet, schaffte dann über den Schritt zum 1. FC Nürnberg den Sprung in den Profifußball. Müde ist der Routinier laut eigener Aussage noch nicht von seinem Beruf, an ein Karriereende verschwendet Diekmeier somit aktuell keinen Gedanken: „Ich habe mir kein Limit gesetzt.“

Weitere Infos

Kommentare