Monaco denkt an Eriksen

Christian Eriksen im EM-Spiel gegen Finnland
Christian Eriksen im EM-Spiel gegen Finnland ©Maxppp

Das Rennen um Christian Eriksen ist eröffnet. Wie der ‚Telegraph‘ berichtet, beschäftigt sich unter anderem die AS Monaco mit dem Spielmacher. Laut ‚as‘ zeigen zudem Klubs aus Eriksens dänischer Heimat Interesse an einer Verpflichtung. Auch eine Rückkehr zu Ajax Amsterdam sei nicht ausgeschlossen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mitte Dezember hatte der 29-Jährige seinen Kontrakt bei Inter Mailand aufgelöst. Weil ihm im Sommer ein Defibrillator eingesetzt wurde, ist Eriksen in der Serie A nicht mehr spielberechtigt. „Chris ist in einer guten körperlichen Verfassung, er wird wieder spielen“, kündigte Berater Martin Schoots schon vor Wochen an.

Weitere Infos

Kommentare