VfB-Juwel Paula zum Ligarivalen?

von Julian Jasch - Quelle: fussball.news
1 min.
Raul Paula kickt für den VfB Stuttgart @Maxppp

Offensiv-Talent Raul Paula ruft namhafte Interessenten auf den Plan. Für den VfB Stuttgart wird das Eigengewächs kaum zu halten sein. Zieht es den Youngster zur Bundesliga-Konkurrenz?

Der hochveranlagte Spielmacher Raul Paula strebt den nächsten Karriereschritt an. Voraussichtlich wird der 20-jährige Ballkünstler diesen aber nicht beim VfB Stuttgart gehen. Im Schwabenland kommt der vertraglich bis 2025 gebundene Jungspund ausschließlich für die Zweitvertretung zum Einsatz. Dass er beim Vize-Meister in der kommenden Saison mehr Spielzeit erhält, scheint angesichts der Champions League-Teilnahme nicht wahrscheinlich.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Folge forciert Paula einen Tapetenwechsel, potenzielle Abnehmer stehen bereits Schlange. Mit seinen 15 Toren und sieben Vorlagen in der Regionalliga hat sich der Zehner in den Fokus zahlreicher Vereine gespielt, darunter Ajax Amsterdam, die PSV Eindhoven, der FC Genua und der FC Barcelona. Dennoch könnte er dem deutschen Fußball erhalten bleiben.

Lese-Tipp BVB: Anton mit Gehalt auf Schlotterbeck-Niveau

Denn wie aus einem Bericht von ‚fussball.news‘ hervorgeht, signalisiert auch Borussia Mönchengladbach Interesse an einer Zusammenarbeit. Bei den Fohlen könnte der deutsche U-Nationalspieler sukzessive an die Profis herangeführt werden. Ob der VfB das Juwel allerdings an einen direkten Konkurrenten abgeben würde, steht auf einem anderen Blatt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter