Farfán verlässt Moskau

Jefferson Farfán im Spiel gegen Ex-Klub Schalke 04
Jefferson Farfán im Spiel gegen Ex-Klub Schalke 04 ©Maxppp

Jefferson Farfán kehrt Lokomotiv Moskau den Rücken. Wie der Klub aus der russischen Premier Liga vermeldet, wird der Vertrag des peruanischen Flügelstürmers nicht verlängert. Beide Seiten gehen damit getrennte Wege. Wohin es Farfán jetzt zieht, ist noch unklar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 35-Jährige war im Januar 2017 nach Moskau gewechselt. Zuvor war er nach seinem gut einjährigen Engagement bei Al-Jazira ohne Verein gewesen. Zwischen 2008 und 2015 lief Farfán für den FC Schalke 04 auf, für den er in 170 Pflichtspielen insgesamt 87 Torbeteiligungen verbuchte.

Weitere Infos

Kommentare