Übereinstimmende Berichte: Barça schmeißt Xavi raus

von Tristan Bernert - Quelle: RAC1 | Sport
1 min.
Xavi als Trainer des FC Barcelona @Maxppp

Das mehrmonatige Trainerdrama des FC Barcelona hat offenbar ein überraschendes Ende gefunden. Xavi wird übereinstimmenden Berichten zufolge in der nächsten Saison nicht mehr Trainer des Klubs sein.

Der FC Barcelona und Xavi gehen nun offenbar doch getrennte Wege. Wie das katalanische ‚RAC1‘ berichtet, hat Klubpräsident Joan Laporta sich entschieden, den Barça-Trainer zu entlassen. Die Zeitung ‚Sport‘ bestätigt die Informationen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Es ist eine Entwicklung, die vor kurzem noch nicht abzusehen war. Doch der Reihe nach: Im Januar hatte Xavi verkündet, dass er Barcelona zum Saisonende verlassen wird. Er habe die Entscheidung freiwillig getroffen. In der Folge versuchte Laporta den Coach umzustimmen, sprach sich öffentlich immer wieder für einen Verbleib aus. Mit Erfolg: Xavi verkündete im April, dass er nun doch weitermachen wird.

Lese-Tipp Crystal verpflichtet Innenverteidiger-Juwel Riad

Warum jetzt also die Kehrtwende? Der 44-Jährige hatte sich jüngst in einem Interview pessimistisch über die Zukunft von Barça geäußert. Xavi sprach über die finanziellen Probleme des Klubs und dämpfte die Erwartungen an die kommende Saison.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laporta missfiel dies offenbar, da sich Xavi ihm gegenüber im privaten Rahmen deutlich optimistischer gezeigt habe, was schlussendlich zum Rücktritt vom Rücktritt des Übungsleiters geführt hatte. Nun also die erneute Rolle rückwärts.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter