HSV: Kreuzbandriss bei Leibold

Der Hamburger SV muss für lange Zeit auf Tim Leibold verzichten. Wie der Zweitligist verkündet, hat sich der Linksverteidiger im gestrigen DFB-Pokal-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (4:2 i.E.) einen Kreuzbandriss zugezogen. Nach offiziellen Klubangaben wird der 27-Jährige in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Verletzung passierte bei einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Nürnberger Tom Krauß. Beim HSV zählte Leibold auch in dieser Spielzeit zum Stammpersonal. In bisher allen 13 Partien stand der Linksfuß in der Startelf.

Weitere Infos

Kommentare