Potter-Nachfolger: Tuchel-Rauswurf erreicht die Bundesliga

Für Thomas Tuchel kam der Rauswurf beim FC Chelsea völlig überraschend. Die Schockwellen, die die Trainer-Rochade ausgelöst hat, könnten nun auch Tuchels Ex-Klub treffen.

Thomas Tuchel verzweifelt
Thomas Tuchel verzweifelt ©Maxppp

Vergangene Woche musste Thomas Tuchel sein Büro an der Stamford Bridge räumen. Ersatz war in Person von Graham Potter von Brighton & Hove Albion schnell gefunden und scheinbar von langer Hand geplant. Ausgerechnet Tuchels erste Liebe könnte nun darunter leiden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der englische ‚Talksport‘-Journalist Alex Crook berichtet, schaut sich Brighton auf der Suche nach einem Ersatz für Potter in der Bundesliga um. Demnach ist Mainz 05-Trainer Bo Svensson „einer der Namen, der beim BHAFC im Gespräch“ ist. ‚The Athletic‘ bestätigt das Interesse, stellt aber klar, dass es noch zu keiner Kontaktaufnahme kam.

Svensson einer von vielen

Den Seagulls sei bewusst, dass der Däne „die Bundesliga-Mannschaft grundlegend verbessert“ hat. Allzu große Sorgen müssen sich die Rheinhessen aber zunächst nicht machen. Svensson ist nur einer von vielen Trainern, die seit einer Woche im südenglischen Küstenort gehandelt werden.

Angelos Postecoglou von Celtic Glasgow, Kjetil Knutsen vom FK Bödo/Glimt sowie der aktuell vereinslose Roberto De Zerbi sollen noch in der Verlosung sein. Dem Vernehmen nach lag Trainer-Shootingstar Abel Ferreira als bislang einziger Kandidat ein handfestes Angebot vor. Der Portugiese will den brasilianischen Tabellenführer Palmeiras aber im Saisonendspurt nicht verlassen.

Weitere Infos

Kommentare