Adeyemi-Poker: BVB bietet mehr als Barça

Nach wie vor ist der Poker um Karim Adeyemi in vollem Gang. Borussia Dortmund bleibt in der Favoritenrolle, ist aber nach wie vor nicht konkurrenzlos.

Karim Adeyemi jubelt gegen den VfL Wolfsburg
Karim Adeyemi jubelt gegen den VfL Wolfsburg ©Maxppp

Mit kaum einem europäischen Topklub wurde Karim Adeyemi (19) in den vergangenen Wochen nicht in Verbindung gebracht. Ein weiterer von ihnen geht nun offenbar in die Offensive. Wie ‚Sky‘ berichtet, hat der FC Barcelona ein schriftliches Angebot beim deutschen Nationalspieler eingereicht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schon vor einigen Tagen hatte ‚Sport1‘ berichtet, dass Barça Adeyemis Arbeitgeber RB Salzburg 40 Millionen Euro Ablöse bietet. Die Offerte von Borussia Dortmund soll fünf Millionen Euro weniger betragen – dafür offeriert der BVB Adeyemi aber einen besseren Vertrag, so ‚Sky‘.

Entsprechend bleibe Schwarz-Gelb auch Favorit im Adeyemi-Poker. Der pfeilschnelle Angreifer will im kommenden Sommer den nächsten Karriereschritt gehen. Möglichst zeitnah soll bereits eine Entscheidung fallen. Barça scheint noch mit im Rennen zu sein.

FT-Meinung

Barça will im Winter Ferran Torres von Manchester City loseisen – schon dafür muss jeder Cent zusammengekratzt werden. Dass obendrein noch Adeyemi kommt, ist zur Zeit unwahrscheinlich. Entsprechend erscheint es plausibel, dass der BVB das Rennen nach wie vor anführt.

Weitere Infos

Kommentare