El Clásico: Pressestimmen & Highlights

Mit 2:1 gewann Real Madrid am gestrigen Samstagabend im Clásico gegen den FC Barcelona. Somit sind die Madrilenen aktueller Tabellenführer in La Liga. Barça ärgert sich nach der Partie besonders über einen möglicherweise zu Unrecht nicht gegebenen Elfmeter.

Toni Kroos setzt sich gegen mehrere Gegenspieler durch
Toni Kroos setzt sich gegen mehrere Gegenspieler durch ©Maxppp

Real-Angreifer Karim Benzema sorgte in der 13. Minute mit einem sehenswerten Hackentor für die frühe Führung der Königlichen. In einer intensiv geführten Partie schummelte Toni Kroos vor der Halbzeit einen zweimal abgefälschten Freistoß aus rund 17 Metern zum 2:0 in die Maschen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im zweiten Durchgang gelang Verteidiger Óscar Mingueza der Anschluss. Kurz vor Spielende reklamierten die Katalanen nach einem Kontakt zwischen Martin Braithwaite und Benjamin Mendy vergeblich einen Elfmeter. Barça-Youngster Ilaix Moriba vergab in der Nachspielzeit die Riesenchance zum Ausgleich. Durch den Sieg übernimmt Real zumindest vorübergehend die Tabellenführung in La Liga.

Pressestimmen

L'Esportiu: „Zidane hat die beste Blume. Real Madrid besiegt Barça, indem es gut verteidigt, auf Konter spielt und sich mit Gil Manzano verbündet, der von einem möglichen Elfmeter von Mendy an Braithwaite nichts wissen will. Das Glück, das Kroos beim zweiten Tor hatte, hatte Ilaix Moriba in der 94. Minute nicht.“

Marca: „Madrid ist führend im Überleben. Barça bezahlte für seine defensive Großzügigkeit. Madrid entdeckte früh seine Stärken, und das taten sie mit Bravour.“

Weitere Infos

Kommentare