Werner-Deal: Liverpool bleibt nur noch wenig Zeit

Im Sommer will sich der FC Liverpool mit Timo Werner verstärken. Doch viel Zeit bleibt den Reds offenbar nicht mehr, um den Deal einzutüten.

Timo Werner spielt seit 2016 in Leipzig
Timo Werner spielt seit 2016 in Leipzig ©Maxppp

Der FC Liverpool muss sich im Werben um Timo Werner (23) offenbar auf die Hinterbeine setzen. ‚Sport Bild‘-Reporter Christian Falk vermeldet, dass die Ausstiegsklausel des Stürmers, die abhängig vom sportlichen Abschneiden von RB Leipzig zwischen 55 und 60 Millionen Euro liegen soll, bis Ende April gezogen werden muss. Demnach bleiben den Reds nur noch elf Wochen Zeit, um eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dass der Tabellenführer der Premier League reges Interesse am deutschen Nationalspieler zeigt, ist mittlerweile klar. Erst gestern berichtete die ‚Sport Bild‘, dass Reds-Coach Jürgen Klopp sein Interesse an Werner offiziell hinterlegt hat. Schon im vergangenen Sommer fühlte Liverpool beim Ex-Stuttgarter vor, damals entschied sich der Torjäger aber für einen Verbleib in Leipzig.

Werner reizt die Premier League

Im Sommer könnte die Entscheidung aber gewiss anders ausfallen. „Die Premier League ist die interessanteste Liga. Da laufen jedes Wochenende viele Bayern Münchens und Real Madrids auf. Es hat ein gewisses Flair bekommen, englische Liga zu gucken und dort zu spielen“, machte Werner zuletzt keinen Hehl um seine Bewunderung für die englische Eliteliga.

Nach vier Jahren könnte die Zeit des gebürtigen Schwaben in Leipzig dann zu Ende gehen. Mit seiner atemberaubenden Geschwindigkeit scheint Liverpools Spielweise dem Deutschen wie auf den Leib geschneidert. Und im aggressiven Umschaltspiel der Reds könnte Werner in der Offensive gleich mehrere Postionen ausfüllen.

Weitere Infos

Kommentare