Schaub wechselt in die Schweiz

Louis Schaubs Halbjahr beim HSV verlief enttäuschend
Louis Schaubs Halbjahr beim HSV verlief enttäuschend ©Maxppp

Der 1. FC Köln hat einen Leiharbeitgeber für Louis Schaub gefunden. Wie der FC Luzern offiziell bestätigt, wird der Spielgestalter für eine Spielzeit ausgeliehen. Darüber hinaus sichern sich die Schweizer eine Kaufoption. „Es war von Anfang an klar, dass wir für Louis eine Lösung finden wollen und wir sind froh, dass er auch in der nächsten Saison die Chance hat, auf höchstem Niveau zu spielen“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuvor machten Gerüchte die Runde, Schaub könnte in die zweite Bundesliga zu Hannover 96 wechseln. Nun schließt sich der 25-jährige Österreicher dem Klub aus der Super League an. In Köln steht der gebürtige Franke, der in der Rückrunde der vergangenen Saison leihweise für den Hamburger SV aufgelaufen war, noch bis 2022 unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare