Salihamidzic über Wintertransfers: „Werden die WM sehr genau verfolgen“

von Remo Schatz
Salihamidzic über Wintertransfers: „Werden die WM sehr genau verfolgen“ @Maxppp

Rund 140 Millionen Euro hat der FC Bayern im Sommer in den Kader gesteckt. Die Investitionen sollen eigentlich für die gesamte Spielzeit genügen. Eine Hintertür lässt sich Hasan Salihamidzic aber offen.

Hasan Salihamidzic geht nicht davon aus, dass im Januar viel auf dem Transfermarkt passieren wird. Gegenüber dem Mitgliedermagazin ‚51‘ prognostiziert der Sportchef des FC Bayern: „An große Transfers glaube ich nicht – ich hoffe vor allem, dass unsere vielen Spieler gesund und verletzungsfrei durchs Turnier kommen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Brazzo weiß aber sehr wohl, dass die WM in Katar eine Dynamik auslösen kann. Zwar sei er selbst „nicht der größte Freund von Transfers im Januar, weil ich die Planungen für eine Saison normalerweise im Sommer abgeschlossen habe. Aber natürlich werden wir die WM sehr genau verfolgen“

Lesen Transfer fast durch: Laimers Einfluss auf die Bayern-Pläne

Ausschau halten wird der Rekordmeister wohl vor allem nach einem neuen Mittelstürmer. Mit Harry Kane (29) hat man sich bereits auf einen Wunschspieler festgelegt. Tottenham Hotspur muss sich aber wohl erst im Sommer mit der Transferoffensive aus München auseinandersetzen.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter