Arsenal lehnt 35-Millionen-Offerte für Smith Rowe ab

Emile Smith Rowe ist einer der Lichtblicke bei den Gunners
Emile Smith Rowe ist einer der Lichtblicke bei den Gunners ©Maxppp

Der FC Arsenal bleibt im Poker um Emil Smith Rowe hart. Wie ‚The Athletic‘ berichtet, haben die Gunners auch eine zweite Offerte von Aston Villa in Höhe von umgerechnet rund 35 Millionen Euro abgelehnt. Das 20-jährige Eigengewächs soll unbedingt in London gehalten werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Abgeschreckt ist Villa dem Bericht zufolge aber nicht. Dazu passt, dass es Anfang Juni noch hieß, Arsenal habe sich mit Smith Rowe über eine Verlängerung seines Vertrags bis 2026 geeinigt. Seitdem ist aber nichts passiert. Das Portal spekuliert nun, dass sich der Offensivspieler von Villas Werben geschmeichelt fühlt und einen Wechsel in Betracht zieht. Da der Rechtsfuß aber noch bis 2023 an die Nordlondoner gebunden ist, hat Arsenal alle Trümpfe in der Hand.

Weitere Infos

Kommentare