Lacazette: Drei Klubs bringen sich in Stellung

Alexandre Laxazette spielt seit 2017 für den FC Arsenal
Alexandre Laxazette spielt seit 2017 für den FC Arsenal ©Maxppp

Alexandre Lacazette ist im Sommer höchstwahrscheinlich auf dem Markt, klar dass sich bereits die ersten Topklubs in Stellung bringen, um den Franzosen vom FC Arsenal zu verpflichten. Wie ‚ESPN‘ erfahren hat, beobachten der FC Sevilla, die AS Rom und Atlético Madrid Lacazettes Situation ganz genau. Der Vertrag des 29-Jährigen bei den Gunners läuft 2022 aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im Sommer bietet sich also letztmalig die Möglichkeit, eine angemessene Summe für den Rechtsfuß einzunehmen, sollte der Vertrag nicht ausgedehnt werden. Gespräche kündigte Trainer Mikel Arteta zwar bereits an, klar ist aber auch, dass Arsenal wohl wieder einmal die Europa League-Plätze verpassen wird und auf Einnahmen angewiesen ist. Aus diesem Grund soll bereits eine Streichliste zusammengestellt worden sein, auf der auch Lacazettes Name zu finden ist.

Weitere Infos

Kommentare