DFL bittet Vereine um Trainingsstopp

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Bild
Im Mai soll der Ball wieder rollen
Im Mai soll der Ball wieder rollen ©Maxppp

Die Deutsche Fußball-Liga ist darum bemüht, eine Wettbewerbsverzerrung in der Bundesliga und zweiten Liga zu vermeiden. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ging am gestrigen Donnerstag ein Schreiben an die 36 Klubs raus, auf Gruppentraining bis zum 5. April zu verzichten. Sollte der Ligabetrieb ab Mai wieder fortgesetzt werden können, soll ab Ostern mit dem regulären Trainingsbetrieb gestartet werden.

Grund sind die unterschiedlichen Regelungen der Bundesländer, die nicht allen Klubs Training erlauben. In NRW sind beispielsweise Einheiten in Gruppen untersagt. Der FC Augsburg hat hingegen in Bayern bereits wieder mit dem Training begonnen. Die DFL ist darüber hinaus bemüht, nicht den Eindruck aufkommen zu lassen, dass der Profifußball in Zeiten der Coronakrise eine Sonderbehandlung erfährt.

Weitere Infos

Empfohlene Artikel

Kommentare