In Ungnade gefallen: Edjouma will zu Schalke

von Niklas Scheifers
1 min.
Malcom Edjouma im Einsatz für den FCSB @Maxppp

Der FC Schalke hat mit Malcom Edjouma offenbar eine potenzielle Winter-Verstärkung in Rumänien ausfindig gemacht. Dessen Klub soll offen für einen Verkauf sein.

Beim FCSB, ehemals Steaua Bukarest, hat Malcom Edjouma in den vergangenen Tagen für mächtig Furore gesorgt. Zwei Tore und eine Vorlage steuerte der 26-Jährige Franzose in den jüngsten beiden Partien gegen den FC Botosani (3:2) und dem CS Mioveni (5:1) bei – und das als Sechser.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf diesem gerade gestarteten Lauf bremst sich Edjouma jetzt allerdings selbst aus. Wie die auflagenstärkste rumänische Sportzeitung ‚Gazeta Sporturilor‘ berichtet, ist der Abräumer wegen schlechter Trainingsleistungen bei seinem Coach Mihai Pintilii in Ungnade gefallen und soll im Januar verkauft werden. Ein möglicher Abnehmer: Bundesligist FC Schalke 04.

Lese-Tipp Schalke: Der Plan mit Aydin

Kommt ein Angebot?

Edjouma würde, so berichtet das Fachblatt weiter, sehr gerne nach Gelsenkirchen wechseln. An einem Transfer nach Ungarn zum Nebenbuhler MOL Fehérvár habe er kein Interesse. Schalkes Avancen befinden sich aber offensichtlich noch nicht im formellen Stadium. Denn ein königsblaues Angebot lasse noch auf sich warten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit Februar läuft Edjouma für den FCSB auf und hat sich dort im Laufe des Jahres zum Stammspieler entwickelt. In der aktuellen Saison kommt der Mittelfeldmann auf 24 Pflichtspiele, in denen er seine Torgefahr mit fünf Treffern und drei Vorlagen unter Beweis gestellt hat. Sein Vertrag in Bukarest ist noch bis Sommer 2026 datiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter