Czyborra vor Wechsel in die Bundesliga

Lennart Czyborra steht vor der Rückkehr nach Deutschland. Arminia Bielefeld holt den Linksfuß offenbar per Leihe an Bord.

Lennart Czyborra im Trikot des FC Genua
Lennart Czyborra im Trikot des FC Genua ©Maxppp

Nach dem Abgang von Anderson Lucoqui (24) zu Mainz 05 herrschte bei Arminia Bielefeld Nachholbedarf auf der Linksverteidiger-Position, lediglich der nicht immer souverän agierende Jacob Laursen (26) steht Trainer Frank Kramer aktuell zur Verfügung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Abhilfe soll nun Lennart Czyborra schaffen. Wie Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano vermeldet, wird der gebürtige Berliner in Kürze beim DSC unterschreiben. Czyborra soll inklusive Kaufoption vom FC Genua ausgeliehen werden. FT kann diese Informationen nach eigener Recherche bestätigen.

Von Leihklub zu Leihklub

Beim Serie A-Klub steht der 22-Jährige noch bis 2022 unter Vertrag – ebenfalls per Leihe, an Stammverein Atalanta Bergamo ist der Ex-Schalker Czyborra bis 2024 gebunden. 19 Mal kam der ehemalige Juniorennationalspieler in der vergangenen Saison zum Einsatz, agierte im 3-5-2-System auf der linken Außenbahn.

Nach FT-Infos besitzt Genua eine Kaufoption von knapp fünf Millionen Euro, die sich in eine Kaufpflicht umwandelt, sobald die Italiener auch nur einen Punkt im letzten Halbjahr der Leihe einfahren. Durch den Wechsel nach Bielefeld wäre dieses Konstrukt vom Tisch.

Weitere Infos

Kommentare