VfB: Didavi-Gespräche „im Abschluss“ | Ausgang offen bei Castro & Kempf

Es geht voran beim VfB Stuttgart. Unter der Woche konnten die Schwaben mit Orel Mangala einen wichtigen Kaderspieler binden. Weitere Personalentscheidungen stehen an.

Sein Vertrag läuft aus: Daniel Didavi
Sein Vertrag läuft aus: Daniel Didavi ©Maxppp

Nach der Verlängerung mit Orel Mangala (23) kann der VfB Stuttgart wahrscheinlich bald die nächste Einigung verkünden. Daniel Didavis (31) Unterschrift ist nicht mehr fern. „Wir sind mit Daniel in extrem guten Gesprächen. Ich bin da wirklich zuversichtlich, dass wir da was hinbekommen“, verriet Sportdirektor Sven Mislintat im Gespräch mit Pressevertretern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Man sei „sehr konkret und im Abschluss dieser Gespräche“, bekräftigte der VfB-Kaderplaner. Klingt stark nach Formsache. Mislintat schätzt Didavi sehr: „Daniel ist unser Junge, unser Akademiespieler. […] Er ist im Moment in einer super Verfassung.“

„Wir brauchen Entscheidungen“

Weniger klar ist die Situation bei Mittelfeld-Routinier Gonzalo Castro (33, Vertrag bis 2021). „Ich weiß es noch nicht, um ehrlich zu sein“, antwortete Mislintat auf die Frage, ob es zu einer Verlängerung mit dem Kapitän kommen wird, „das sind offene Gespräche.“

Ähnlich sieht es bei Innenverteidiger Marc Oliver Kempf (26, Vertrag bis 2022) aus. Mislintat: „Am Ende weiß ich nicht, bei wem es funktioniert und bei wem nicht. Wir sind in Gesprächen und brauchen Entscheidungen. Das wird in den nächsten ein, zwei Wochen passieren.“ So oder so: Es tut sich einiges im Schwabenland.

Weitere Infos

Kommentare