Medien: Auch Bayern an Christensen interessiert

Der Vertrag von Andreas Christensen läuft im Sommer aus. Das weckt auch beim FC Bayern Begehrlichkeiten.

Andreas Christensens (l.) Vertrag läuft im Sommer aus
Andreas Christensens (l.) Vertrag läuft im Sommer aus ©Maxppp

Der FC Bayern ist offenbar in den Transferpoker um Andreas Christensen eingestiegen. Wie der Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano berichtet, zeigen die Münchner neben dem FC Barcelona „starkes Interesse“ am Innenverteidiger des FC Chelsea.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zudem bestätigt Romano Medienberichte, laut denen auch Borussia Dortmund und Atlético Madrid am 25-jährigen Dänen interessiert sind. Christensen ist im Sommer ablösefrei zu haben, da sein Vertrag bei den Londonern ausläuft. In München könnte der Innenverteidiger in die Fußstapfen von Niklas Süle treten, dessen Vertrag ebenfalls im Sommer endet.

Christensen stammt aus der Jugendabteilung von Chelsea. Zwischen 2015 und 2017 war er in der Bundesliga auf Leihbasis für Borussia Mönchengladbach aktiv. Mit den Blues gewann er im vergangenen Sommer die Champions League.

Weitere Infos

Kommentare